Faseruntersuchung
Inwieweit sich der züchterische Erfolg in der Faser eingestellt hat, überprüfen wir jedes Jahr durch eine objektive Faseruntersuchung durch ein I.W.T.O. zertifiziertes Labor. Die Fasermessung übernimmt das Labor Yocom McColl Testing Laboratories Inc. in den USA. Nach der positiven Resonanz in den vergangenen Jahren, bieten wir allen Züchtern die Möglichkeit an, sich mit eigenen Faserproben zu beteiligen. Um genaue und vergleichbare Messergebnisse  zu erhalten sollten Sie nachfolgende Punkte beachten:

Faserentnahme
- Die  Entnahmestelle der Faserprobe liegt mittig im Blankett, zwischen
   dem Vorder- und Hinterbein ihres Tieres. Vertikal sollte man
   ca. eine Handbreit unterhalb der Wirbelsäule bzw. ebenso
   mittig des Tieres annehmen.
-  scheren Sie bitte ein Quadrat von ca. 4 x 4 cm ab,
   Mindestfaserlänge 3 cm, die Faser sollte trocken sein !
-  so nah wie möglich und parallel an der Haut entlang schneiden
-  Schnittfläche muß sauber und eben sein
-  jede Probe mit der Schnittfläche nach oben in eine z.Bsp. Zip-Lock
   Tüte stecken

Kennzeichnung jeder Probe
Legen sie jeder Probe einen Zettel bei mit allen, für Sie, relevanten Daten zum Tier.
-  Tiername
-  Chipnummer
-  Farbe
-  Rasse
-  Farbe
-  Geschlecht
-  Geburtsdatum
-  Datum der Probenentnahme

Welche Daten erhält man ?
-  AFD   -  durchschnittlichen Faserdurchmesser
-  SD      -  Standart Abweichung (Gleichmäßigkeit der Faser)
-  CV      -  errechnetes Verhältnis zwischen AFD und SD
-  %>30 -  prozentualer Faseranteil der höher 30 micron liegt
-  MC     -  Faserkrümmung in °/mm (Curvature)
-  SD      -  Standart Abweichung der Faserkrümmung
-  Spin Fineness in microns
-  Comfort Faktor in %
-  Medullierte Faseranteile in % und grafische Darstellung
   im Diagramm (nur für helle Fasern)
-  Faserhistogramm / grafische Darstellung
   aller gemessenen Faserdurchmesser

Die Messung erfolgt durch das OFDA 100 Messverfahren.

Wohin mit der Faserprobe ?
Einsendeschluss ist der 01.04.2017

Schicken Sie bitte alle Proben formlos zu mir:
- Alexander Körner, Obergasse 4, 01665 Diera-Zehren,
  OT Niederlommatzsch-


Was kostet mich eine Probe ?
Unser Service ist kostenlos, jedoch berechnen wir Ihnen anteilig alle tatsächlich anfallenden Kosten. Die Laborkosten je Probe betragen 10,75 $ . Zusätzlich fallen Bank- und Portogebühren an.  Alle Kosten werden anteilig nach der Stückzahl aller eingereichten Faserproben und dem aktuellen Umrechnungskurs von US Dollar in Euro berechnet.

Bei Fragen zur Vorgehensweise oder Auswertung der Histogramme stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.